AKTUELLES:
  Seit April 2007 hatten wir  . . . Gäste.
07.03.2017
Wir haben soeben die ersten Bilder unseres Malta-Aufenthaltes hochgeladen. Bei der Vielzahl Fotos fällt es schwer, eine repräsentative Auswahl zu treffen! Auch unsere Bildsammlung 'Am Wegesrand' kann durch die vielen an den Häusern entdeckten Hausheiligen in den nächsten Tagen erweitert werden. Wenn es euch interessiert - klickt mal auf die Bildersammlungen!
08.02.2017
Durch die Veränderungen bei Picasa / Google hatten sich einige Bildverknüpfungen verflüchtigt. Soweit wir diese bei der Durchsicht der Seiten erkennen konnten, haben wir nun entsprechende Korrekturen vorgenommen. Jetzt müssten also wieder alle Bilder zu sehen sein ...
Leider konnten wir jedoch bis jetzt noch keinen Weg finden, wie wir bei den Bildshows die zu den jeweiligen Bildern eingegebenen erläuternden Texte anzeigen können. Um die Texte zu sehen, muss ein Bild der Übersicht angeklickt (vergrößert) werden. Links unten ist dann der Text zu sehen. Weiterblättern erfolgt dann manuell über die Felder "<" und ">" auf der linken und rechten Seite.
07.08.2016
UNSERE BILDSHOWS sind nicht mehr zu sehen!!
Wir mussten leider feststellen, dass unsere Bildshows auf dem von uns vor längerem gewählten Weg über das Programm Picasa nicht mehr anzusehen sind! Wir bitten deshalb um Entschuldigung.
Sobald wir eine neue Lösung gefunden haben, melden wir uns an dieser Stelle wieder!
14.06.2016
Wanderwochenende
Mit unseren Cuba-Freunden wandern wir in diesem Jahr auf dem Premium-Wanderweg 'Uracher-Wasserfall-Steig' und erkunden dabei gemeinsam ein vielen unbekanntes Gebiet der Schwäbischen Alb.
Der Besuch im Museum von Ritter Sport in Waldenbuch bildet einen 'süssen' Abschluß, auch wenn der Fabrikverkauf an diesem Tag geschlossen ist.
14.05.2016
Schwabenweg
Zusammen mit Freunden wandern wir auf dem Schwabenweg durch die Schweiz. Den Ausgangspunkt Konstanz am Bodensee erreichen wir mit dem Pkw. Nach einem kurzen Rundgang durch die Stadt erreichen wir nach mehreren Tagesetappen unser Ziel Einsiedeln.
17.04.2016
Aufarbeitung der Eindrücke
Wir sind nun schon über 3 Wochen daheim und - neben den laufenden Aktivitäten - immer noch mit unserer Zeit in Indonesien beschäftigt.
Insbesondere die Aufarbeitung der Bilder braucht Zeit. Zusammen mit Arno und Claudia wollen wir eine Foto/Videoshow über unsere Zeit im Regenwald zusammenstellen. Wir berichten über die Fortschritte ...
28.01.2016
Langsam wird es ernst!
Neben dem Zusammenstellen unseres Gepäckes haben wir bereits auch die neuen Indonesien-Seiten auf unserer homepage angelegt, damit wir unterwegs nur noch die Inhalte hochladen müssen. Wie schon bei unseren bisherigen größeren Reisen werden wir die Berichte und Bilder in Abschnitte aufteilen, für die dann über die Hauptseite IM OSTEN INDONESIENS Bilder und Tagebuchtexte durch Anklicken aufrufbar sind.
Vorläufig sind auf dieser Seite aber nur Test-Daten zu sehen!!
12.01.2016
Die Vorbereitungen für den nächsten Urlaub sind schon im Gange!
Für alle, die es noch nicht erfahren haben, Anfang Februar startet unser Abenteuer
PAPUA !
Wir werden uns die ersten 3 Wochen zusammen mit Herman und Doris rund um Wamena im Urwald von Papua aufhalten und dort verschiedene Dörfer besuchen. Danach geht es für eine Woche in den Naturpark
RAJA AMPAT bei Sorong im Nordwesten von Westpapua. Unsere weiteren Ziele könnt ihr dann auf dieser homepage nachlesen ...
Also schaut immer wieder rein!!
31.12.2015
Ein interessantes Jahr geht zu Ende!
Wir wünschen allen in nah und fern einen guten Rutsch in ein hoffentlich gesundes, friedliches, erfolgreiches
NEUES JAHR 2016 !
Allen die unterwegs oder auf Reisen sind, eine pannenfreie Fahrt, pünktliche Anschlüsse und keine bösen Überraschungen, denen zuhause erholsame Tage in gewohnter Umgebung oder auch die Neuentdeckung unserer schönen Heimat ...
Also bis dann, vielleicht kreuzen sich unsere Wege 2016 irgendwo auf dieser weiten Welt!
16.09.2015
Die Fahrt entlang der Donau, entlang der rumänischen, bulgarischen und türkischen Schwarzmeerküste und durch Georgien ist Geschichte! Wir sind wieder glücklich und gesund daheim angekommen.
Für alle, die gerne Zahlen lesen:
Dauer: 213 Tage / 4 Monate, laut Tachoanzeige 13.277 gefahrene Kilometer, Stationen in 13 Ländern, rund 7.500 Fotoklicks.
Aber was sind schon Zahlen? DIE ERLEBNISSE UND ERFAHRUNGEN ZÄHLEN!
13.09.2015
Wir stehen am Hafen von Patras und warten auf das Boarding. Dies bedeutet aber auch: unser Urlaub neigt sich definitiv dem Ende zu!
17 spannende Wochen mit den vielen Eindrücken und Erlebnissen in teilweise noch unbekannten Ländern vergingen wie im Fluge. In wenigen Tagen werden sie gute Erinnerung sein!
06.09.2015
Der Tachometer des Unimog hat inzwischen die 100.000-km-Marke überschritten und wir haben auf dieser Fahrt in 112 Tagen bereits 12.000km in 12 Ländern zurückgelegt.
Vor dem letzten Teil unserer Rückreise legen wir in Finikounda bei Ursel und Wolfram eine Pause ein und hoffen, die Lenkungsprobleme in den Griff zu bekommen. Ansonsten ist alles im grünen Bereich!
24.08.2015
Für alle, die nicht mitgezählt haben:
HEUTE SIND WIR GENAU 100 TAGE AUF DER STRASSE! und immer noch gesund und munter.
Ganz nebenbei hat sich unser Gästezähler heute auf über 35.000 erhöht. Danke für euer Interesse!
20.08.2015
Zwischenzeitlich haben wir Georgien nach einem Monat wieder verlassen und befinden uns schon auf der Rückreise durch den Norden der Türkei.
24.07.2015
Am 21.07. sind wir problemlos nach Georgien eingereist. In Batumi, der ersten größeren Stadt nach der Grenze haben wir uns in der neuen Umgebung akklimatisiert, haben eine Autoversicherung abgeschlossen, da die europäischen Versicherungsgesellschaften für Georgien keine Deckung anbieten, und uns mit Bargeld versorgt. Ausserhalb der Städte soll die Möglichkeit sowohl zur Geldbesachaffung als auch zum Einkaufen nicht immer möglich sein.
Den heutigen Tag haben wir trotz sehr langsamem Internet u.a. zum Aktualisieren der Karten, der Bilder und der Tagebuchtexte genutzt. Alles müsste jetzt wieder aktuell sein. Sollte jemand Fehler entdecken, bitten wir um kurze Mitteilung, damit wir alles richtigstellen können!
Morgen wollen wir in Richtung Berge starten. Dann könnte es möglich sein, dass ihr länger auf Neuigkeiten warten müsst!
20.07.2015
Wir haben unsere Reise entlang der türkischen Schwarzmeerküste fortgesetzt uns stehen heute kurz vor der georgischen Grenze, die wir morgen Vormittag passieren wollen. Dann schlagen wir auch ein neues Kapitel unseres Berichtes auf!
Die Temperaturen hier an der Küste sind angenehm, so um die 30°C, die Berge reichen bis ans Meer und fast in jedem Ort befindet sich ein Fischerhafen. Allerdings fällt auch auf, dass der schmale Küstenstreifen fast schon zugebaut ist. Beruhigend ist jedoch, dass nur wenige Kilometer von der Küste entfernt noch die Natur vorherrscht. Berge, Felsformatiopnen, enge Täler, Wälder, wilde Bäche lassen einen die Betonburgen schnell vergessen. Der Besuch des ehemaligen Klosters Sumela war für uns ein besonderes highlight. Kaum merkbar steigt dort die Straße bis auf über 1.000 Höhenmeter an. Das Kloster liegt dann noch weitere 300m höher an einer senkrechten Felswand und kann nur zu Fuß erreicht werden. Die Bilder davon haben wir bereits hochgeladen.
Wir können noch nicht beurteilen, wann und wie wir über Georgien berichten können. Schaut einfach gelegentlich rein, ob ihr Neues erfahren könnt!
12.07.2015
Zwischenzeitlich stehen wir mit dem Unimog am türkischen Schwarzmeerstrand bei Karasu. Die Tage in Istanbul waren kurzweilig aber auch anstrengend. Da wir nur wenige Gehminuten von der Blauen Moschee direkt am Bosporus standen, nutzen wir die Zeit für mehrere Besichtigungsrouten und natürlich auch für eine abendliche Bootsfahrt zu den Bosporus-Brücken.
30.06.2015
Das Schwarze Meer haben wir nach einem Aufenthalt im Donaudelta erreicht!
Da wir von der Fähren-Reederei noch immer keine Antwort auf unsere Anfrage erhielten, sind wir gerade dabei, den Reiseablauf nach den bestehenden Möglichkeiten anzupassen. Zunächst steht die Weiterreise entlang der rumänisch-bulgarischen Schwarzmeerküste an.
18.06.2015
Wir haben uns vorübergehend von der Donau verabschiedet, haben die Karpaten in nördlicher Richtung gequert und sind in Siebenbürgen. Hier wollen wir uns in den nächsten Tagen umsehen, wohl wissend, dass für ein intensives Kennenlernen dieser geschichtsträchtigen Region mehr Zeit erforderlich ist! Deshalb picken wir uns einige der vielen Sehenswürdigkeiten links und rechts unserer Route heraus und machen auch so manchen Abstecher. Vielleicht ist das ja eine gute Grundlage für spätere Exkursionen ...
Texte und Bilder haben wir per 17.06.2015 aktualisiert.
07.06.2015
Seit 9:50h sind wir in Kroatien und haben nach insgesamt 1.800 gefahrenen Kilometern (davon 626 in Ungarn) Ungarn verlassen. Wir bleiben weiter an der Donau - und berichten euch natürlich weiterhin!
03.06.2015
In Dunaföldvár haben wir die Donau für kurze Zeit verlassen und fuhren in südwestlicher Richtung nach Dombóvár im Süden Ungarns. Hier treffen wir Annerose und Karl sowie Maria und Jani und genießen gemeinsam die Thermalquellen unweit unseres Stellplatzes bei heißem Sommerwetter.
30.05.2015
Die nächste Grenze liegt hinter uns! Seit dem 29.05.2015 sind wir nach nur einem Tag in der Slowakei in Ungarn. Das Wetter hat sich grundlegend verändert: Sonnenschein den ganzen Tag . . .
22.05.2015
Heute haben wir zwischen Passau und Engelhardszell die Grenze nach Österreich überschritten und sind am Abend bei Freunden im Mühlviertel gelandet! Alles im 'grünen' Bereich!
19.05.2015
Es ist soweit! Wir sind wieder auf der Straße! Unser Abenteuer 2015 mit dem Ziel Schwarzes Meer hat begonnen.
Wir wollen wieder - wie schon bisher - euch an dieser Reise mit Texten und Bildern teilhaben lassen. Um auf die Reiseseite zu kommen, genügt ein Klick auf den Reiter 'REISEN' in der Kopfzeile. Gerne dürft ihr uns auch eine Nachricht über unser Gästebuch oder per email / Whatsapp zukommen lassen.
14.05.2015
Gestern haben wir zur Erinnerung an eine schöne Zeit einige Bilder von unserer Wein- und Wanderwoche im PIEMONT hochgeladen.
Gemeinsam mit unseren Kegelfreunden genossen wir in einem geräumigen und gut ausgestatteten Ferienhaus bei täglichen Wanderungen die Landschaft und die italienische Küche des Piemont. Auch eine Weinprobe im Weingut 'Doglianivini 1856' unseres Hausherren Mauro durfte nicht fehlen. Für Interessierte haben wir einen LINK auf das Weingut hinterlegt.
01.04.2015

Mit unseren Vorbereitungen für die geplante DONAU-TOUR kommen wir gut voran.
Am Wohnmobil ist noch das eine und andere zu schrauben, zu reparieren, zu verstauen . . . aber große Teile konnten auch schon abgehakt werden. So arbeiten insbesondere alle elektischen Funktionen trotz des aufwändigen Umbaues der Elektroversorgung zu unserer vollen Zufriedenheit! Das Bild zeigt unsere Elektroversorgungszentrale am neuen -besser zugänglichen- Platz. Es bleiben noch einige arbeitsreiche Wochen!
18.02.2015
Mit Überraschung haben wir heute Morgen festgestellt, dass unser Besucher-Zähler die für uns vor Jahren unvorstellbare Zahl 33.333 erreicht hat!
Danke allen, die uns über die Jahre die Treue gehalten und immer wieder nach uns geschaut haben.
Wir werden auch zukünftig über unsere Aktionen sowohl hier bei uns 'im Ländle' wie auch in der schönen weiten Welt berichten. Vielleicht sind für den einen oder anderen Anregungen für eigene Unternehmungen dabei?
08.01.2015
Schon sind wieder die ersten Tage des noch jungen Jahres vorüber - Zeit, sich um die Reiseplanungen für dieses Jahr zu kümmern.
Viele haben es ja schon auf dem einen oder anderen Weg erfahren: unsere diesjährige Unimog-Tour soll uns immer an der Donau entlang von der Quelle bis ans Schwarze Meer und bis nach Georgien bringen! Da kommt die große CMT, die weltweit größte Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit vom 17.-25.01.2015 mit den vielen Informationsangeboten gerade recht!
Für alle, die uns visuell auf dieser interessanten Reise begleiten wollen, schon jetzt die Information, daß es auch dieses Jahr wieder Tagebuch- und Bildseiten geben wird.